Schmetterlinge in weiß
Main

Startseite
Über...
Gästebuch
Kontakt
Archiv
Abonnieren

Kategorie


Themen



Freunde



Links



Sind Türken die bessern Männer?

"Man will doch unvoreingenommen sein, oder? Man hat keine Vorurteile gegen Menschen anderer Nationalitäten, Kulturen, Religionen. Wir leben alle auf dem selben runden Ball und nur weil jemand eine andere Hautfarbe hat, eine andere Sprache spricht, einen anderen Gott anbetet ist er doch kein besserer oder schlechterer Mensch als man selbst, nicht wahr?"

... denkt es sich und geht zu ihrem ersten "Date" mit einem Türken. Wie man als Österreicherin einen Türken kennenlernt? Online natürlich. Wo sonst soll man heutzutage noch seinen Traummann treffen? In der U-Bahn auf dem Heimweg von der Arbeit? Im Supermarkt in dem Moment als man gleichzeitig zur letzten Flasche 'Martini Asti' im Regal greift? In einem Club wo dich ein Fremder vor einem üblen Typen 'rettet' der dich anbaggert? Wunschträume meine Lieben,... Wunschträume.

Da war ich also. Stand vor seiner Tür. Hatte all die gut gemeinten Ratschläge meiner Freunde ignoriert. ("Ein Türke??? Aber du weißt doch wie die sind." ... "Tu das nicht, die unterdrücken und schlagen doch ihre Frauen".) Noch einmal tief durchatmen, mit den Händen die Haare zurechtwuscheln und die Klingel gedrückt.

Der erste Eindruck war nett, sympathisch. Die Situation war überhaupt nicht steif oder seltsam wie ich erwartet hatte. Wir verstanden uns wirklich gut, vom ersten Moment an. Wir redeten, lachten, aßen gemeinsam,.. der Kulturunterschied war egal, nicht vorhanden, nicht spürbar.

Der erste Abend war vorbei, die Barriere gebrochen. Das ist jetzt fast genau zwei Wochen her. Ich war gerne bei ihm, es war schön. Wir sahen Filme, tauschten kulturelle Erfahrungen aus, ich bekam sogar die Füße massiert. Zwei Menschen die sich gut verstehen und gemeinsam ihre Freizeit verbringen. Er rief mich an, regelmäßig, nach der Arbeit. Wir sahen uns fast täglich, für ihn konnte es nicht oft genug sein. Doch bin ich ein freiheitsliebender Mensch, ich mache gerne was ich will und wann ich es will. Ich habe auch ein paar mal bei ihm übernachtet (ist nicht so witzig spät Nachts mit den Öffis allein quer durch Wien zu rauschen) Doch ein paar mal war nicht genug, jeden Tag wäre ihm am liebsten. Ein nein wird nicht akzeptiert. Da wird lieber noch zehn mal überredet und nachgefragt (und sogar 'bitte' gesagt!).

Aber nein, geschlafen habe ich bisher nicht mit ihm. Natürlich wollte er, aber muss denn wirklich immer alles so schnell passieren? Oder sind zwei Wochen in der heutigen, schnelllebigen Zeit schon eine kleine Ewigkeit? Ich weiß es nicht. Aber das ist natürlich auch eine Sache die zwischen uns steht. Er versteht mich in der Hinsicht wohl genauso wenig wie ich ihn. Ich versuche ihm zu erklären, dass ich mir Zeit lassen will, er fragt mich ob ich ihn für schwul halte. Was hat denn bitte das eine mit dem anderen zu tun?! Ich sage ihm, dass wir uns nicht wiedersehen müssen wenn es ihm zu lange dauert und er keinen Bock hat zu warten, er sagt ich wäre kalt wie eine Mauer zu ihm.

Er ist witzig, er ist nett, er ist stark, er ist fordernd, er ist interessant, er ist charmant, er ist aufmerksam. Aber er ist besitzergreifend, er ist zickig, er ist launisch, er ist drängend.

Er ist ein Mann.

Sind Türken nun also die besseren Männer?
Mein Fazit: Nein. Sie sind weder besser noch schlechter. Die KULTUR und die RELIGION machen also nicht den Unterschied. Es geht immer um den Menschen. Das habe ich gelernt.

Mary

Wenn alle Männer Mädchen wären, dann wär die Welt perfekt
Keine Bomben, keinen Hass, kein Mensch, der dich erschreckt
Wenn alle Männer Mädchen wären, wärs paradiesisch hier
(Die Ärzte - wammw)

23.8.10 20:39
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen
myblog.de


Design by Angieme